Advertisement

Die NIF-Nummer und die CIF-Nummer werden oft synonym verwendet, wenn es um Steueridentifikationsnummern für Unternehmen geht. Das kann ziemlich verwirrend sein, wenn Sie ein Unternehmen in Spanien gründen. In diesem Artikel erläutern wir, warum dies der Fall ist und wofür die Codes wirklich stehen.

Die CIF-Nummer wurde im Jahr 2008 durch die NIF-Nummer ersetzt

Im Jahr 2008 hat die NIF-Nummer die CIF-Nummer als spanische Steuernummer für Unternehmen abgelöst. Vor 2008 wurde die NIF-Nummer nur für Einwohner verwendet. Derzeit verwenden sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen die NIF-Nummer als ihre Steueridentifikationsnummer. Nachstehend finden Sie weitere Informationen zu den Unterschieden.

Was ist die CIF-Nummer?

Die CIF-Nummer steht für Código de Identificación Fiscal. Dies war die Steuer-ID für alle spanischen Unternehmen bis bis 2008, mit dem Inkrafttreten des Königlichen Dekrets 1065/2007 vom 27. Juli (auf Spanisch, das Real Decreto 1065/2007). Die CIF-Nummer war eine Steuernummer, die alle Unternehmen haben mussten. Sie diente dazu, Aufzeichnungen über die Geschäftstätigkeit und die Beschäftigten zu führen, um Steuern und Sozialversicherungsbeiträge fristgerecht zu melden und abzuführen. Sie wurde dann durch die NIF-Nummer ersetzt, die auch als Número de Identificación Fiscal bekannt ist. Derzeit benötigen Sie eine NIF-Nummer, um ein Unternehmen zu gründen, und sie hat dieselbe Funktion wie früher die CIF, nur der Name hat sich geändert.

Die CIF-Nummer wird in Spanien immer noch sehr häufig zur Identifizierung von Geschäftsnummern verwendet. Wenn Sie nach einer Unternehmensnummer suchen, ist es sinnvoll, nach einer CIF-Nummer zu suchen, denn dann ist sofort klar, dass Sie nach einem Unternehmen suchen, und viele Websites haben immer noch die CIF-Nummer statt der NIF-Nummer. Google gibt auch an, dass zwei- bis dreimal mehr Suchen nach CIF-Nummern (rot) als nach NIF-Nummern (blau) durchgeführt werden.

Viele Unternehmenswebseitensbezeichnen die Gewerbesteuernummern immer noch als CIF-Nummer. Wenn Sie zum Beispiel die CIF-Nummer von SpainDesk suchen, können Sie sehen, dass andere Websites auch unsere Steuernummer als CIF-Nummer bezeichnen. Wie wir bereits erwähnt haben, ist es nicht ungewöhnlich, die CIF-Nummer zu verwenden, um sich weiterhin auf Unternehmen zu beziehen. Alte Gewohnheiten sind manchmal schwer zu ändern.

NIF und CIF-Nummer

SpainDesk macht Ihre Firmengründung einfach, schnell und sorgenfrei

Was ist die NIF-Nummer?

Die NIF-Nummer steht für Número de Identificación Fiscal. Aus dem Englischen übersetzt bedeutet dies, dass es sich um eine spanische Steueridentifikationsnummer handelt. Es handelt sich um eine eindeutige Identifikationsnummer, die die Zahlung von Steuern und die Einhaltung von Vorschriften erleichtert. Sie ist eine wichtige Kennung für die Agencia Tributaria.

Es gibt keine separate Steuernummer in Spanien. Wenn Sie es also mit einem Unternehmen zu tun haben, finden Sie diese Nummer auch auf den Rechnungen.

Wann brauchen Sie die NIF-Nummer?

Wenn Sie in Spanien eine wirtschaftliche Tätigkeit ausüben, benötigen Sie eine NIF-Nummer. Die NIF-Nummer wird sowohl für Personen als auch für Unternehmen verwendet, die in Spanien Steuern zahlen müssen. Wenn Sie also ein Unternehmen in Spanien gründen, müssen Sie eine NIF-Nummer beantragen. Im Folgenden werden die Steueridentifikationsnummern für spanische Staatsbürger, Ex-Pats, Selbständige und Unternehmen erläutert.

Spanische Staatsbürger: Wenn Sie spanischer Staatsbürger sind, haben Sie Ihre eigene persönliche NIF-Nummer. Diese Nummer wird für viele Formalitäten benötigt, zum Beispiel für die Eröffnung von Bankkonten und die Unterzeichnung von Verträgen. Diese Nummer wird auch benötigt, wenn Sie Steuern zahlen oder sich um einen Arbeitsplatz bewerben.

Ausländer in Spanien: Wenn Sie ein Ausländer in Spanien sind, benötigen Sie eine NIE-Nummer. Diese Nummer wird für viele Zwecke benötigt, z. B. Gründung eines Unternehmens, Eröffnung eines Bankkontos, Unterzeichnung von Verträgen und Arbeit in Spanien.

Autónomo in Spanien: Selbstständige werden in Spanien Autónomo genannt. Da Selbständige keine vom Eigentümer getrennten Einheiten sind, zahlt der Eigentümer Autónomo-Steuer auf seine persönliche Einkommensteuer. Daher wird die NIF- oder NIE-Nummer des Eigentümers auch als Mehrwertsteuernummer für die Autónomo-Registrierung verwendet.

Unternehmen in Spanien: Wenn eine spanische Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegründet wird, muss sie eine NIF-Nummer für sich selbst erhalten (auch CIF-Nummer genannt). Während die Eigentümer eine spanische Steueridentifikationsnummer benötigen, um das Unternehmen zu gründen, erhält das Unternehmen eine eigene Umsatzsteuernummer. Ausländische Unternehmen benötigen diese Nummer auch, um eine Niederlassung in Spanien zu eröffnen.

CIF und NIF Steueridentifikationsnummer in Spanien

Was bedeuten die Zahlen der NIF-Nummer?

Die NIF besteht aus neun Zeichen: ein Buchstabe, gefolgt von sieben Zahlen, gefolgt von einem Zeichen, das entweder ein Buchstabe oder eine Zahl ist. Der erste Buchstabe des Codes bezeichnet die Art der Firma oder Institution. Finden Sie unten die Bedeutung der einzelnen Buchstaben:

A. AktiengesellschaftenGesellschaften
B. Gesellschaften mit beschraenkter Haftung Gesellschaften
C. Verbindungsstelle
D. Empfehlungsunternehmen
E. Gemeinschaften des Eigentums
F. Genossenschaftliche Unternehmen
G. Verbände
H. Gemeinschaften von Eigentümern
J. Zivilgesellschaften
P. Lokale Unternehmen
Q. Öffentliche Einrichtungen
R. Religiöse Kongregationen und Institutionen
S. Einrichtungen der staatlichen Verwaltung und der autonomen Gemeinschaften
U. Vorübergehende Joint Ventures
V. Andere Arten, die nicht in den anderen Schluesseln definiert sind
N. Fremde Entitäten
W. Ständige Niederlassungen von Einrichtungen ohne Wohnsitz in Spanien.

Die beiden Zahlen nach dem ersten Buchstaben bezeichnen die Provinz in Spanien, in der das Unternehmen ursprünglich gegründet wurde. Anhand der NIF-Nummer können Sie viel über das Unternehmen erfahren.

Suchen Sie eine NIF-Nummer im Unternehmensregister

Wenn Sie nach einem Firmen- oder Geschäftsnamen suchen, können Sie überprüfen, ob er nicht bereits verwendet wird, indem Sie das Firmenregister in Spanien durchsuchen.

Das Unternehmensregister ist eine Datenbank mit allen amtlich eingetragenen Unternehmen und anderen Wirtschaftseinheiten in Spanien. Die Informationen über die Rechtsform, den Ort der Eintragung, die Eigentümer und die Geschäftsführer der einzelnen Unternehmen sind der Öffentlichkeit zugänglich.

Wichtige Informationen über die CIF- und NIF-Nummer

Die NIF-Nummer ist die Steueridentifikationsnummer, die die Zahlung von Steuern und die Einhaltung von Vorschriften erleichtert. Wie Sie sehen, ist die NIF, die früher als CIF bekannt war, für die Gründung eines Unternehmens in Spanien von entscheidender Bedeutung, denn bei jedem Kontakt mit der Steuerbehörde, der Buchhaltung, den Rechnungen, dem Finanzamt oder anderen spanischen Institutionen wird Ihr Unternehmen anhand dieser Nummer identifiziert.

Wir von SpainDesk helfen Ihnen bei der Beantragung einer NIF-Nummer und bei allem, was mit der Gründung eines Unternehmens in Spanien verbunden ist. Zögern Sie nicht, uns unter contact@spaindesk.com zu kontaktieren, wenn dies der Fall ist oder Sie weitere Informationen zu diesem Thema wünschen.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Seite können unvollständig oder veraltet sein. Die aufgeführten Informationen dürfen unter keinen Umständen als professionelle Rechtsberatung angesehen werden. Wir empfehlen dringend, einen Rechtsexperten zu Rate zu ziehen, wenn Sie nicht über umfassende Kenntnisse oder Erfahrungen im Umgang mit den in diesen Artikeln beschriebenen Verfahren verfügen.

SpainDesk macht Ihre Firmengründung einfach, schnell und sorgenfrei

Click on a star to rate this post

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

Be the first to rate this post.

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?