VAT number Spain
Advertisement

Die Umsatzsteuernummer in Spanien ist ein wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Geschäftstätigkeit auf dem spanischen Markt. Der spanische Markt ist der fünftgrößte Markt in der Europäischen Union, und dies bietet Ausländern großartige Möglichkeiten, in das Geschehen einzugreifen. In diesem Artikel werden wir über die verschiedenen Aspekte der Umsatzsteuernummer in Spanien sprechen. Die Themen, die besprochen werden, sind die Mehrwertsteuerregistrierung, das spanische Steuersystem, die NIF-Nummer, die Zwecke der Mehrwertsteuer, die Mehrwertsteuererklärung und die Zwecke der spanischen Mehrwertsteuer.

Was ist eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer?

Eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ist eine einmalige Kennung für Einzelunternehmer und Selbstständige. Wenn die Steuer- und Zollverwaltung Sie als Unternehmer im Sinne der Mehrwertsteuer betrachtet, wird Ihnen diese Nummer zugeteilt.

Die Umsatzsteuernummer ist ein Steuerzahler-Referenzcode und kann von allen möglichen Organisationen und Kunden angefordert werden. Sie verwenden Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer auch, wenn Sie mit Verbrauchern in Kontakt treten, beispielsweise auf Rechnungen und Websites. Kurz gesagt, Sie geben sie bei allen externen Mitteilungen Ihres Unternehmens an.

Wie erfolgt die MwSt-Registrierung in Spanien?

Das spanische Steuersystem weist jedem Unternehmen, das gegründet wird, eine NIF-Nummer (número de identificación fiscal) zu, die Identifikationsnummer Ihres Unternehmens. Wenn Sie Ihr Unternehmen in Spanien gründen wollen, müssen Sie Ihre NIF-Nummer beantragen.

Um diese Umsatzsteuernummer zu erhalten, müssen Sie sich bei Ihrer (örtlichen) Niederlassung der Administración de la Agencia Estatál de Administración Tributaria (AEAT) anmelden. Die spanische Steuerbehörde wird Ihnen eine NIF-Nummer zuteilen, nachdem sie geprüft hat, ob Ihr Unternehmen registriert ist, eine Adresse hat und alle anderen Formalitäten wie Gründungsurkunden, Satzungen und eine Vielzahl anderer Formalitäten erfüllt hat. Es ist empfehlenswert, dass ein spanischer Rechtsanwalt Ihre Gründung vornimmt, damit Sie alle notwendigen gesellschaftsrechtlichen Vorschriften in Spanien einhalten können. Wenn Sie möchten, dass wir Ihnen bei der Firmengründung helfen, kontaktieren Sie uns bitte.

Spanische Umsatzsteuernummer

Was ist das Format der spanischen Mehrwertsteuernummer?

In Spanien wird die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer als „Número de Identificación Fiscal“ (Kurzform: NIF) bezeichnet und ist für den EU-Handelsverkehr erforderlich. Die spanische Mehrwertsteuernummer war früher als CIF-Nummer (Código de Identificación Fiscal) bekannt. Es ist sehr üblich (und normalisiert), eine Geschäftsnummer in Spanien als CIF-Nummer zu bezeichnen.

Die spanische Umsatzsteuernummer wird wie folgt formatiert:

ES + Buchstabe + 8 Ziffern oder ES + Buchstabe + 7 Ziffern + Buchstabe

Wofür steht sie also:

  • ES = Landesvorwahl
  • Buchstabe = Art des Unternehmens (z.B. B für Sociedad Limitada)
  • Die ersten 2 Ziffern stehen für die Provinz, in der das Unternehmen registriert wurde
  • Letzte 5 Ziffern: zufällige Ziffern
  • Letztes Zeichen (Ziffer oder Zahl): Steuerzeichen
  • Beispiel: ESX12345678

Wann brauchen Sie eine Mehrwertsteuernummer in Spanien

Im Allgemeinen müssen alle Unternehmen und juristischen Personen in Spanien beim spanischen Handelsregister eingetragen sein und eine spanische Mehrwertsteuernummer haben. Die Hauptgründe für spanische Umsatzsteuerregistrierungen sind:

  • Wenn Sie Waren in Spanien lagern, müssen Sie eine spanische Umsatzsteuer-Identifikationsnummer haben. Dies gilt auch dann, wenn Sie keine Verkäufe tätigen und somit keine Kunden oder Klienten für erbrachte Dienstleistungen in Rechnung stellen.
  • Wenn Sie ein ausländischer Verkäufer sind, der mehr als 35.000 Euro Umsatz macht, müssen Sie sich für eine spanische Mehrwertsteuernummer registrieren lassen.
  • Wenn Ihr Unternehmen innerhalb Spaniens tätig ist, müssen Sie sich für eine spanische Umsatzsteuer-Identifikationsnummer registrieren lassen, auch wenn der Umsatz nicht den genannten Schwellenwert erreicht.

Trifft eines dieser Szenarien auf Sie zu? Beantragen Sie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer über das Antragsformular auf unserer Seite zur Unternehmensgründung, und wir kümmern uns um alle Formalitäten für Ihre spanische Steuerregistrierung.

Dokumente, die von den Steuerbehörden für den Erhalt der Mehrwertsteuer benötigt werden

Für die Registrierung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer werden verschiedene Unterlagen benötigt. Es ist eine gute Idee, sie alle auf einmal zu besorgen, anstatt sie nacheinander abzuwarten. Sie erhalten Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer bei der Gründung Ihres Unternehmens. Die allgemeinen Dokumente, die Sie für die MwSt-Registrierung benötigen, sind:

  • Das ausgefüllte Antragsformular.
  • Eine Kopie eines gültigen Personalausweises/Reisepasses
  • Nachweis der Gründungsurkunde

Wenn Sie möchten, dass die spanische Gesellschaft unter der Holdinggesellschaft Ihres Heimatlandes steht, benötigen Sie:

  • Mehrwertsteuerbescheinigung
  • Satzung und Statuten
  • Gründungsurkunde

Da jede Firmengründung andere Aspekte aufweist, empfehlen wir Ihnen, sich mit einem Firmengründungsagenten in Verbindung zu setzen, um Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer zu erhalten, damit dieser die gesamte Dokumentation für Ihre Firmengründung übernehmen kann.

Umsatzsteuernummer in Spanien

Steuern zahlen mit Ihrer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Wie in jedem anderen Land der Welt muss auch Ihr Unternehmen bestimmte Steuererklärungen abgeben. Das Finanzamt in Spanien heißt Hacienda, AEAT und Agencia Tributaria. Das Finanzamt wird Sie auffordern, verschiedene Arten von Steuern zu zahlen, darunter die Umsatzsteuer (Mehrwertsteuererklärung) und die Körperschaftssteuer.

Mehrwertsteuererklärungen abgeben

Jedes Quartal müssen Sie eine Steuererklärung für die Mehrwertsteuer abgeben. Für das erste Jahr wird empfohlen, dass dies auf der Grundlage von drei Punkten geschieht

Ihre Mehrwertsteuer in Spanien dient der Meldung Ihres steuerpflichtigen Einkommens und der Einkommensteuer. Normalerweise ist Ihre Mehrwertsteuererklärung in Spanien viermal pro Jahr, vierteljährlich und einmal jährlich fällig. Es ist auch möglich, dass Sie monatliche MwSt.-Erklärungen abgeben müssen.

Der reguläre Mehrwertsteuersatz (IVA auf Spanisch) beträgt in Spanien 21 %. Es gibt jedoch auch andere Steuersätze, die 10 % (für grundlegende Artikel wie Lebensmittel und medizinische Produkte) und 4 % (für noch grundlegendere Artikel wie Brot und Bücher) betragen.

Erfüllung der Körperschaftssteuer

Die Körperschaftssteuer in Spanien beträgt 25 %. Die Körperschaftssteuer muss innerhalb von 25 Tagen nach Ablauf von 6 Monaten nach Ende des Geschäftsjahres eingereicht werden. Also normalerweise zwischen dem 1. Juli und dem 25. Juli des folgenden Kalenderjahres.

Für die Steuer gibt es zwei Vorauszahlungen, die erste in den ersten sechs Monaten des Steuerjahres des Unternehmens und die zweite vor Ende des Jahres.

Wo findet man die Umsatzsteuernummer eines Unternehmens in Spanien?

Im Allgemeinen muss jedes Unternehmen, das in Spanien eine gewerbliche Niederlassung hat, seine Mehrwertsteuernummer auf Rechnungen, Briefen und Geschäftspapieren angeben. Im Falle von Online-Geschäften ist es notwendig, eine nationale Mehrwertsteuernummer zu haben, die jeder auf Ihrer Website oder Ihrer Rechnung finden kann. Die spanischen Steuerbehörden sind sehr streng, wenn Unternehmen ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer nicht angeben, daher ist es wichtig, dass Sie Ihr Unternehmen zu diesem Zweck registrieren lassen.

Überprüfung von Mehrwertsteuernummern

Wenn Sie die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer eines Unternehmens nicht finden können oder die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer eines Unternehmens überprüfen wollen. Sie können sie natürlich beim Handelsregister nachschlagen, wenn sie eingetragen ist. Es gibt auch andere Websites, die die Umsatzsteuer-Identifikationsnummern spanischer Unternehmen auflisten, so dass es eine Vielzahl von Möglichkeiten gibt.

Häufig gestellte Fragen

Im Folgenden finden Sie einige Fragen, die häufig im Zusammenhang mit Mehrwertsteuernummern in Spanien gestellt werden.

Sind NIF und Mehrwertsteuer das Gleiche?

Nein, NIF und Mehrwertsteuer sind unterschiedlich. Die NIF ist die gesetzlich festgelegte Identifikationsnummer des spanischen Steuerzahlers, während die Umsatzsteuernummer eine Handelskennung ist, die nur Unternehmen haben müssen. Die NIF wird manchmal auch als NIF-VAT bezeichnet.

Wie erhalte ich eine spanische Mehrwertsteuernummer?

Um eine spanische Mehrwertsteuernummer zu erhalten, müssen Sie sich als Unternehmen in Spanien registrieren lassen. Die Registrierung als Unternehmen beinhaltet die Beschaffung aller notwendigen Unterlagen und Formalitäten für Ihren Geschäftszweck, einschließlich der Erteilung einer Mehrwertsteuernummer. Alle Informationen zu diesem Verfahren erhalten Sie von uns, nachdem wir Ihren Antrag erhalten haben.

Brauche ich eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, wenn ich Verkäufe in Spanien tätige, mich aber in einem anderen Land befinde?

Wenn Sie Fernverkäufe von mehr als 35.000 Euro tätigen, verlangt die spanische Regierung, dass Sie eine eindeutige Kennung haben. Der Verkauf von Waren oder Dienstleistungen an spanische Kunden ist bei Überschreitung dieser Schwelle illegal.

Haben die Menschen in Spanien auch eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer?

Bürger und Einwohner Spaniens haben eine NIF-Nummer, die als Mehrwertsteuernummer fungiert. Nicht in Spanien ansässige Personen, die eine Steueridentifikationsnummer benötigen, erhalten eine NIE-Nummer.

Kann ich eine NIE-Nummer oder NIF-Nummer im Ausland erhalten?

Ja, über die Haager Apostille können Sie eine in Spanien unterzeichnete Vollmacht erhalten. Ihr Anwalt, der Ihr spanischer Vertreter sein wird, kann sich dann um Ihre spanische Firmengründung kümmern und Sie in das Handelsregister eintragen.

Sparen Sie Zeit bei der Beantragung Ihrer spanischen Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Holen Sie sich Hilfe von einem Experten und sparen Sie Zeit, Geld und Kopfschmerzen. Wir bieten eine Reihe von Dienstleistungen an, von der Firmengründung bis zur Steuererklärung. Füllen Sie das untenstehende Formular aus und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Click on a star to rate this post

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

Be the first to rate this post.

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?